- Bandinfo -

Die Moondogs wurden 1966 als Schülerband in Hilden gegründet und traten 1989 nach 20-jähriger Pause wieder zusammen. Seitdem haben sie sich durch zahlreiche Live-Auftritte im Köln-Düsseldorfer Raum einen Namen als Oldie-Rockband gemacht. Die Besetzung besteht - je nach Anlass und Verfügbarkeit - aus 5 bis 7 Musikern.

Durch die Vielzahl der Mitglieder verfügen die Moondogs über ein breites musikalisches Spektrum. Es reicht von den Beatles zu den Rolling Stones, von Fats Domino zu Deep Purple, von Chuck Berry zu Santana. Neben den Top-Hits der 60er und 70er mit Liedern der Byrds, CCR, Pink Floyd und Status Quo (u.a.) gehören zunehmend auch neuere Oldies zum Repertoire, z.B. von Supertramp, Bryan Adams und Huey Lewis. Zum abwechslungsreichen Programm kommt die sprichwörtliche Spielfreude der Band und sorgt dafür, dass bei den Konzerten der Moondogs schnell der Funke zum Publikum überspringt und gehörig 'die Post abgeht'.

Stammbesetzung:
Joachim Sieper (Gesang, Saxophon)
Manfred Pitschmann (Gesang, Gitarre)
Karlo Bender (Gitarre, Klavier, Chor)
Thomas Kiss (Bass, Management)
Wolfgang Droste (Keyboard, Saxophon)
Klaus Janssen (Drums)
 
Erweiterte Besetzung / Gäste / Crew:
Johannes Lörper (Saxophon, Querflöte)
Theo Hegel (Gesang)
Manfred Stephan (Management)
 
» zur Bandgeschichte

» Repertoire